Herzlich Willkommen

NABU lehnt Fällungen vor Abschluss der Gerichtsverfahren ab

Stellungnahme des NABU-Stadtverbandes Aachen e.V. zu den geplanten Baumfällungen für sieben Windkraftanlagen im Münsterwald

Begründung der Stadt Aachen nicht nachvollziehbar
Mayr: „Es gibt nachweislich ökologisch und ökonomisch sinnvollere Standorte als den Münsterwald!“
Aachen – Der NABU Aachen zeigt sich irritiert von Plänen, offenbar bereits in diesem Februar mit Baumfällungen für die im Münsterwald geplanten Windkraftanlagen zu beginnen, obwohl das Verfahren der Landesgemeinschaft Naturschutz und Umwelt (LNU, 1) vor dem Oberverwaltungsgericht Münster noch gar nicht entschieden ist.

NaturFreunde und NABU kritisieren CETA-Abstimmung im EU-Parlament

Aachen / Straßburg – Die NaturFreunde (NF) und der NABU Aachen kritisieren die Zustimmung einer Mehrheit im Europäischen Parlament zum Freihandelsabkommen der EU mit Kanada, CETA.
Besonders enttäuscht zeigten sich die Vorsitzenden Bruno Barth (NF) und Claus Mayr (NABU) über das Abstimmungsverhalten der örtlichen Europaabgeordneten Sabine Verheyen.

Zusammen mit dem Kranich auf Reisen

NABU Aachen kooperiert mit der israelischen Naturschutzorganisation SPNI, um die Umweltbildung voranzutreiben



Kraniche im Hula Tal. Auch Rosapelikane, Rosa Flamingos, Stelzenläufer, Spornkiebitze und viele andere Vögel kann man hier beobachten. Quelle: NABU/ Petra Müller


Der Kranichzug ist ein faszinierendes Naturschauspiel, ein Tourismusmagnet, Herausforderung für die Landwirtschaft und Symbolträger für den Naturschutz zugleich. Und all das länderübergreifend. Das möchten die israelische Organisation Society for the Protection of Nature in Israel (SPNI) und die Naturschutzjugend (NAJU) im NABU e.V. nutzen, um Menschen beider Länder zusammenzubringen und sich mit aktuellen Fragestellungen auseinanderzusetzen: Wie kann Natur geschützt und die Lebensgrundlage für die wachsende menschliche Bevölkerung geschaffen werden? Was haben Kultur und Klimawandel miteinander zu tun? Wie können sinnvolle und lebenswerte Antworten und Alternativen geschaffen werden?

NABU-Bundesvertreterversammlung Essen

NABU-Präsident Olaf Tschimpke (links) übergibt Claus Mayr (2. von links) die Auszeichnung


Foto: NABU-Präsident Olaf Tschimpke (links) überreicht Claus Mayr (2. von links) die Auszeichnung

Verbandsentwicklung: NABU Aachen gewinnt erneut 1. Platz bei Mitgliederwerbung

Aachen/Essen - Auf der Bundesvertreterversammlung (BVV) des NABU am vergangenen Wochenende (13. / 14. November 2016) im Unesco-Weltkulturerbe Zeche Zollverein in Essen, wurde der NABU Aachen nach 2015 zum zweiten Mal in Folge als Bundessieger bei der Mitgliederwerbung in der Kategorie Stadtverbände und Ortsgruppen ausgezeichnet. Bereits im vergangenen Jahr (BVV in Dresden) erreichte der NABU Aachen in seiner Kategorie bundesweit den ersten Platz, vor viel größeren NABU-Stadtverbänden wie Stuttgart und Köln. 2016 lag Aachen vor Landau und Freiburg.
  Inhalt abgleichen
Der Waldkauz Broschüre GrenzRouten 2009 Fast weg ... der Weißstorch