Hintergrundinformationen zur B 258n Nord

NABU fordert Streichung der B 258 n Nord aus dem Bundesverkehrswegeplan!

Auch niederländische Planungsbehörden müssen sich an das europäische Umweltrecht halten!

NABU-Stellungnahme zur Offenlage „Buitenring“ / B 258 n Nord


Aachen. Die Verkehrsfachleute des NABU in Berlin haben erst kürzlich errechnet, dass der in den letzten Jahren alleine bei kommunalen Straßen entstandene Investitionsrückstau für Sanierungen inzwischen über 150 Milliarden Euro beträgt. Zudem hat Deutschland schon heute das dichteste Straßennetz der Welt, und nach den USA auch das längste Autobahnnetz. Mit neuen Straßenbauprojekten muss daher endlich Schluss sein, zumal wenn sie so überflüssig sind wie die B 258 n im Aachener Nordwesten.

Es ist daher aus Sicht des NABU völlig unverständlich und absolut unakzeptabel, dass die Parkstad Limburg ihre Umgehungsstraße „Buitenring“ trotz aller Bedenken der Politik und der betroffenen Bürger so plant, dass der Anschluss nach Deutschland zwangsläufig über die geplante Bundesstraße 258 n (Nord) auf einer der vorgeschlagenen Trassen verlaufen müsste.
 
Der Waldkauz Broschüre GrenzRouten 2009 Fast weg ... der Weißstorch