Wissenschaftlicher Beirat des Nationalparks Eifel formuliert Positionspapier zu Windenergieanlagen

3. Mai 2015


Foto: M. Aletsee.
Windpark Schleiden Dreiborn. Kommunale Befugnisse führen zu unkontrolliertem Flächenverbrauch.



14 Wissenschaftler aus ganz Deutschland und Experten aus der Region (u.a. auch zwei Vertreter der Naturschutzverbände) stellen seit Ende 2012 den wissenschaftlichen Beirat des Nationalparks Eifel.

Erstmals formulierten sie nun ein Positionspapier zu Fragestellungen die die Schutzgüter des Nationalparks betreffen.

Bei diesem Positionspapier geht es um die Problematik des ungehemmten Ausbaus der Windenergienutzung in der Nationalparkregion und die hieraus resultierende Gefährdung für die Großvogelarten und Fledermäuse.



Foto: M. Aletsee.
Windpark bei Monschau. Gefahr für den Schwarzstorch



Nähere Informationen können Sie der folgenden pdf-Datei entnehmen.

Eifel Windenergie Positionspapier Beirat (PDF-Dokument)
 
Der Waldkauz Broschüre GrenzRouten 2009 Fast weg ... der Weißstorch